Inhalt

Begegnungs- und Pflegezentrum Holsterhausen

Seit Oktober 2005 betreibt der Arbeiter-Samariter-Bund das Begegnungs- und Pflegezentrum Holsterhausen. Im modernen "Haus Julia" an der Eichsfelder Straße werden bis zu 82 Seniorinnen und Senioren nach modernsten Pflegekonzepten betreut und versorgt.Im Erdgeschoss der Einrichtung ist unser Sonderpflegebereich für außerklinische Beatmung des ASB untergebracht. Zehn dauerbeatmete Menschen finden hier ein sicheres und wohnliches Zuhause.

Unser qualifiziertes Personal legt besonderen Wert darauf, die Selbständigkeit der Bewohner so lange wie möglich zu erhalten und mit Hilfe von mobilisierender Pflege wiederherzustellen. Dazu gehören neben medizinischen Maßnahmen durch die Hausärzte und eine Ergotherapeutin auch Freizeitangebote und Ausflüge. Jedes der möblierten Einbettzimmer ist mit einem Pflegebett und einem Badewannenlift, aber auch mit selbstverständlichen Annehmlichkeiten wie Telefon- und Kabelfernsehanschluss ausgestattet. Unsere Bewohner haben natürlich die Möglichkeit, ihre eigenen Möbel mit in das neue Zimmer zu nehmen um sich die gewohnte Lebensumgebung so weit wie möglich zu erhalten und sich heimisch zu fühlen. Im hellen Foyer des Hauses findet sich neben der Rezeption und einem Friseur auch eine Cafeteria, in der sich Bewohner und Besucher aus dem Stadtteil begegnen.

Holsterhausen 2

Im Jahr 2012 kam das "Haus Sophie" auf dem Nachbargrundstück hinzu, in dem sich das Kurzzeitpflegezentrum des ASB befindet.